News - Ahlstrom Munksjö Stenay SAS

Kopfbereich

Contentbereich

News - Ahlstrom Munksjö Stenay SAS

Ahlstrom Munksjö Stenay SAS

News - Ahlstrom Munksjö Stenay SAS

Newsgrafik #121582
 07.11.2018

Ahlstrom-Munksjö plans to significantly improve the competitiveness of its one-side coated business.  (Company news)

... at the Stenay plant in France

Ahlstrom-Munksjoe plans to significantly improve the competitiveness of its one-side coated paper segment. The company contemplates a plan to optimize its production capacity and product offering to meet the profitable demand and investigates the closure of one paper machine (PM1) in Stenay, France. Employee consultation processes will start on October 30, 2018, and are expected to be completed in January 2019.

Photo: One-side coated papers suitable for food, tobacco and hygiene packaging

One-side coated product segment, a part of the Food Packaging business in the Specialties business area, is a segment where the markets have significant overcapacity globally, especially in Europe and the company’s offering is not optimally aligned with the strategy of niche orientation in customized solutions.

While Ahlstrom-Munksjö has proceeded with key measures to improve the situation, the operating environment has further deteriorated mainly due to increased raw material costs.

By concentrating orders to the larger paper machine (PM3) at the Stenay plant, cost savings can also be achieved from higher raw material, energy and waste efficiency, as well as improved inventory management.

Annual impact of the planned turnaround program would be approximately EUR 13 million. Restructuring costs will be specified during the process.

The Stenay plant manufactures one-side coated grades for label and graphic applications as well as paper for the food packaging industry. The Stenay plant, located in the northeastern part of France, has approximately 200 employees.

“We regret the impact of the contemplated measures on our employees. However, in order to significantly improve our competitiveness, and in the light of the challenging market environment and given the machine capabilities we need to take severe measures. It is the only way forward for a sustainable future”, says Omar Hoek, EVP Specialties business area.
(Ahlstrom-Munksjö Corporation)

Newsgrafik #118488
 09.11.2017

Ahlstrom-Munksjö achieves ISO 50001:2011 certification for its Rottersac and Stenay sites in France  (Company news)

Rottersac and Stenay specialty papers production sites have obtained ISO 50001:2011 certification for their Energy Management System (EnMS) from SGS. Energy efficiency is a critical environmental performance indicator that helps to achieve cost optimization as well as helping to preserve resources.

Achievement of this certification is consistent with the company strategy aiming to efficiently utilize its production and service platform to develop customer-specific solutions in a sustainable manner.

“In our production units, energy is assessed using both the input of electricity and heat energy. EnMS is a tool that enables us to implement continuous improvement plans in using energy more efficiently, including a better measuring and analyzing of our sites energy consumption. These two certifications emphasize our long-term commitment to a more sustainable world.”, comments Anders Hildeman, Senior Vice President Sustainability.

13 sites at Ahlstrom-Munksjö are today ISO 50001:2011 certified. Target is to get all major sites approved ISO 50001 by 2020.

Rottersac site has approximately 200 employees and manufactures specialty papers for food and non-food flexible packaging, repositionable notes, transparent envelope windows and other industrial applications. It has a complete quality, safety and sustainability framework as also certified according to ISO 9001:2008, ISO 14001:2004, OHSAS 18001:2007, ISO 22000:2005, FSC® and PEFC™ Chain-of-Custody standards and now ISO 50001:2011.

Stenay site has approximately 220 employees and is specialized in the manufacturing of one-side coated papers for food and non-food flexible packaging, wet-glue or self-adhesive labels, metallizing, release liners and other industrial applications. The plant is now certified according to ISO 9001:2008, ISO 14001:2004, OHSAS 18001:2007, FSC® and PEFC™ Chain-of-Custody and ISO 50001:2011.

Rottersac and Stenay sites are part of the Specialties Business Area at Ahlstrom-Munksjö.
(Ahlstrom-Munksjö Rottersac SAS)

Newsgrafik #116299
 02.03.2017

Munksjö führt Gerstar Mo ein, ein Barriere-Papier, das die Migration von Mineralöl ...  (Firmennews)

... in Lebensmittel verhindert

Munksjö, ein weltweit führender Hersteller von modernen Papierprodukten, führt GerstarTM Mo ein, ein Spezialpapier, das für Verpackungsmaterialien entwickelt wurde, um Lebensmittel vor potentieller Kontamination durch Mineralöle zu schützen. Das Barriere-Papier ermöglicht der verarbeitenden Industrie und den Markeninhabern nachhaltige Verpackung aus erneuerbaren Materialien zu entwickeln, die Verbrauchern maximale Lebensmittelsicherheit bieten.

Hergestellt aus Frischfasern und für direkten Lebensmittelkontakt geeignet, bietet GerstarTM Mo Primärverpackungen mit einer exzellenten Mineralöl
(MOSH-MOAH*) barriere. Es verhindert ebenfalls Kreuzkontamination, die durch sekundäre Verpackung entsteht. GerstarTM Mo ist erhältlich als 50 g/m² und höher Bedruckbar in Helio und Flexo liefert dieses Barriere-Papier Druckergebnisse von Spitzenqualität und unterstützt dabei perfekt jegliche Markenbotschaften. GerstarTM wird für Taschen, Tüten, Beutel und Hüllen empfohlen, es eignet sich zur Laminierung, Extrusion/Beschichtung,
Lackierung sowie zur Heiß- & Kaltversiegelung. Seine Verwendung dient primär der Verpackung von trockenen Lebensmitteln, wie z. B. Gebäck, Knäckebrot oder getrockneten Lebensmitteln. Gerstar TM Mo ist ein einseitig beschichtetes Papier, das in der Munksjö-Produktionsstätte in Stenay, Frankreich, hergestellt wird.

„Die Lebensmittelverpackungsindustrie legt ihre Aufmerksamkeit besonders auf
Verbrauchersicherheit und direkten Lebensmittelkontakt. Der Markt muss den
steigenden Gesundheits- und Sicherheitserwartungen gerecht werden und zugleich, hohe Leistungsstandards einhalten. Fortschritte in der Papier-Innovation, wie z.B. dieses neue Barriere-Papier gegen Mineralöl, werden dazu beitragen, dass der Markt hinsichtlich Nachhaltigkeit voranschreitet“, sagt Alexandra Venot, Vice President, Geschäftsbereich Flexible Packaging.

„Bei der Entwicklung von Lebensmittelverpackungen müssen Markeninhaber die
richtige Balance zwischen Funktionalität, Attraktivität im Verkaufsregal und
Nachhaltigkeit finden. Wir, bei Munksjö, entwickeln papierbasierte Lösungen, die den erforderlichen physischen Schutz und die Verarbeitungsmöglichkeiten bieten. Je nach Endverbrauch muss Papier auch die angemessene Barriere oder Kombination von Barrieren, wie z. B. gegen Fett, Feuchtigkeit, Aromen oder Sauerstoff, für eine perfekte Haltbarkeit bieten, nur um einige zu nennen. Munksjö arbeitet kontinuierlich daran, die technischen Grenzen von natürlichen Fasern voranzutreiben, um diesen Herausforderungen gerecht zu werden“, erklärt Alexandra Venot.

Die Produktionsstätte in Stenay beschäftigt ca. 220 Mitarbeiter und gehört zum Geschäftsbereich Graphics and Packaging. Diese Produktionsstätte stellt einseitig beschichtete Papiere für die flexible Verpackung von Lebensmitteln und Nicht-Lebensmitteln her, Nassleim- oder Klebe-Etiketten, Metallisierung, Trennfolien und andere industrielle Anwendungen. Die Produktionsstätte ist gemäß ISO 9001:2008, ISO 14001:2004, OHSAS 18001:2007, FSC® und der Überwachungskette PEFC™ zertifiziert.
(Munksjö Oyj)

Newsgrafik #114210
 28.06.2016

Munksjö announces Health and Safety OHSAS 18001:2007 certification granted for its ...  (Company news)

... Stenay mill in France

Munksjö, a world-leading manufacturer of advanced papers products, announces that its Stenay mill in France has been awarded with OHSAS 18001:2007 certification for their Occupational Health and Safety Management System by SGS accreditation body.

Stenay mill is already certified according to ISO 9001:2008 and ISO 14001:2004, respectively for its quality and environmental management systems. This triple management system certification is a good foundation striving for continuous improvement.

“At Munksjö, we are committed to follow the strictest standards in health and safety management for our employees but also customers and stakeholders. By achieving this milestone, Stenay mill has aligned its practices and processes with continuous improvement in line with the Group’s expectations.” comments Rune Årnes, Vice President Health and Safety.

“Preventing risks and protecting the health of our workers is an absolute priority at Munksjö. This triple certification provides us with a solid framework for constant improvement. We continuously aim at delivering high quality products and service to our customers, manufactured in a sustainable way and with superior health and safety conditions.” completes Roland Le Cardiec President Graphics and Packaging.
(Munksjö Oyj)

Newsgrafik #111671
 13.10.2015

Munksjö erweitert seine Gerbier HDS Produktpalette mit einem 35 g/m² Papier für ....  (Firmennews)

... leichtere flexible Verpackungen

Munksjö, der weltweit führende Hersteller von hochwertigen Spezialpapieren erweitert sein Sortiment in niedriger Grammatur mit Gerbier HDS 35 g / m². Gerbier HDS sind
einseitig gestrichene, hochglänzende Papiere für flexible Verpackungen. Im Vergleich zu dem standardmäßig geführten Gerbier HDS 40 g/m², bietet das neue 35 g/m² eine 12,5%ige Gewichtsreduktion. Dies widerum führt zu geringeren Umweltbelastungen.
Gleichzeitig bleibt eine hohe Performance während der Kaschierung, des Druckens und der Verarbeitung gewährleistet.

Hauptanwendungen sind Beutel oder Päckchen für Lebensmittel und Non-Food Anwendungen, wie z.B. Zucker, Kaffee, Kräuter oder getrocknete Produkte. Für solche Anwendungen ist Gerbier HDS 35 g/m² das Papier mit dem niedrigsten Flächengewicht auf dem einseitig, gestrichenen Papiermarkt.
Die Kalandrierung und eine hochwertige Beschichtung des Gerbier HDS 35 g/m² bringen einen hervorragenden Glanz und hohe Glätte für visuelle Darstellungen mit sich und erhält somit das Markenimage. Es ist ebenso für PE – Extrusion, sowie für die Kaschierung gegen Aluminiumfolie und PET geeignet. Das Papier liefert hochwertige Druckergebnisse nach dem Laminieren und bietet eine ausgezeichnete Laufeigenschaft während der Verarbeitung. Gerbier HDS 35 g/m² liefert herrvorragende Ergebnisse im Flexo- und Tiefdruck. Das niedrige Papiergewicht erleichtert auch den
Versiegelungsprozess und liefert eine optimale Steifigkeit für eine einwandfreie Verarbeitung.

"Der Markt für flexible Verpackungen verwendet sehr viele Bemühungen
darauf, um die anspruchsvollen Anforderungen der Markeninhaber auf der Suche nach kreativen Ideen, technisch anspruchsvollen Verpackungslösungen und Optimierung des Markenimages, sowie zur Unterstützung des Übergangs zu einer nachhaltigeren Gesellschaft zu unterstützen. Bei Munksjö Graphics and Packaging sind wir überzeugt, dass wir durch die Entwicklung von Spezialpapieren die Zukunft der nachhaltigeren Verpackungslösungen unterstützen können. Gerbier HDS 35 g/m² ist ein Schritt in diese Richtung und wir wollen weiterhin aktiv diesen Weg gehen, " kommentiert Alexandra Venot, Vice President, Flexible Packaging.
Die Papiersorte Gerbier HDS wird in unserem Werk in Stenay, Frankreich hergestellt, welches im Bereich für flexible Verpackungen mit Fokus auf die Lebensmittelindustrie und Non-Food- Anwendungen spezialisiert ist. Nassleim-Etiketten, u.a. für die Metallisierung und Selbstklebeetiketten gehören ebenfalls zum Produktsortiment. Das
Werk Stenay, welches ca. 200 Mitarbeiter beschäftigt, gehört zum Geschäftsbereichs Graphics and Packaging. Der Standort ist nach ISO 9001:2008, ISO 14001:2004, FSCTM and PEFC™ Chain-of-Custody zertifiziert.
(Munksjö LabelPack SAS)

Newsgrafik #109285
 09.03.2015

Munksjö bringt Metalkote Expert™ und Metalkote Classic™ auf den Markt, ...  (Firmennews)

... ein neues Basispapier für metallisierte Bieretiketten

Munksjö kündigt heute eine Sortimentserweiterung der Metallisierungsbasispapiere an, die speziell für hochwertige Nassleim-Bieretiketten geeignet sind. Das Produktangebot besteht aus zwei neuen einseitig gestrichenen Papieren: Metalkote Expert™ für Mehrwegbierflaschen und Metalkote Classic™ für Einwegbierflaschen.

Metalkote Expert™ ist eine Weiterentwicklung von Metalkote Evolution™ und speziell für Pfandflaschen neu konzipiert worden. Die verbesserte Papieroberfläche von Metalkote Expert™ bietet eine optimierte Lackaufnahme und herausragenden Glanz nach der Metallisierung. Die Stanzleistung wurde ebenso verbessert, wobei Munksjö die technischen Eigenschaften stets so beibehält, dass das Markenimage aufgewertet und die Leistung optimiert wird: hohe Laufeigenschaft beim Metallisierungsprozess, hohe Druckgeschwindigkeit, problemloses Etikettieren und schneller, kosteneffizienter Abwaschvorgang.

Metalkote Classic™ ist ein qualitativ hochwertiges Basispapier, das für Einwegbierflaschen neu entwickelt wurde. Dieses Produkt erfüllt auch die technischen Anforderungen des Metallisierungsprozesses und erlaubt hohe Druck- und Etikettierungsleistungen. Für den Einsatz bei Einwegflaschen bestimmt, komplettiert es das Metalkote-Sortiment.

“Mit der Weiterentwicklung unseres Metalkote-Sortiments bieten wir unseren Metallisierern, Druckern und Brauereien verschiedenartige Lösungen, um die Bedürfnisse der einzelnen Endanwendungsmärkte gezielt zu erfüllen, sowohl für Mehrweg- als auch für Einwegflaschen. Diese Produkteinführungen gehen Hand in Hand mit unserer Strategie, unsere Marktführungsposition als Spezialpapierhersteller im Bereich metallisierte Etiketten weiter auszubauen. Seit über 20 Jahren unterstützen wir die Industrie und wollen
weiter aktiv in diese Richtung gehen,“ kommentiert Adeline Saillard, Vice President, Metallizing and Facestock Base Papers.

Metalkote Expert™ und Metalkote Classic™ sind einseitig gestrichene Papiere, die in unserem Werk in Stenay, Frankreich, hergestellt werden. Dieses Werk produziert einseitig gestrichene Papiere für metallisierte Nassleim-Etiketten, flexible Verpackungslösungen und Selbstklebeetiketten sowie Claygestrichene Papiere für Silikonpapiere. Der Standort gehört zur Business Area Graphics and Packaging. Alle Werke dieser Business Area sind ISO 9001-, 14001-, FSC®- und PEFC™- zertifiziert.
(Munksjö Oyj)